Wissenschaftlicher Verlag Dr. Michael P. Bachmann
Wissenschaftlicher Verlag Dr. Michael P. Bachmann

Über uns

„Ländergrenzen überschreiten“ und „Wissenschaft verbinden“! Mit diesen Worten kann man das Ziel und Programm des Wissenschaftlichen Verlags Dr. Michael P. Bachmann zusammenfassen, der seine Tätigkeit im Juni 2007 aufgenommen hat.

Ein halbes Jahrhundert nach der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25. März 1957, in denen eine europäische Wirtschaftsgemeinschaft besiegelt und somit die Basis für ein gemeinsames Europa gelegt wurde, erscheint in vielen Bereichen immer noch eine Verbesserung in der supranationalen Zusammenarbeit möglich und wird von unterschiedlichen Seiten, so der Politik oder der Wirtschaft, aber auch der Wissenschaft gefordert.

Der Verlag hat sich zum Ziel gesetzt, die Kooperation nicht nur mit den deutschsprachigen Nachbarn, sondern auch mit den Französisch und Italienisch sprechenden Nationen Europas zu intensivieren. Vielfach erschwert oder behindert die Sprachbarriere eine engere Zusammenarbeit mit den französischen Nachbarn und den Italienern, obwohl z. B. das deutsch-italienische Verhältnis für eine nicht unbeträchtliche Zeit des Mittelalters vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Geschichte verstanden werden kann bzw. sollte.

Im wissenschaftlichen Bereich sind die Länder überschreitenden Kooperationsmöglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. Institutionen wie die „Monumenta Germaniae Historica“ in München, die „Società Internazionale per lo Studio del Medioevo Latino“ in Florenz oder das „Institut de Recherche et d’Histoire des Textes“ (als Teil des „Centre National de la Recherche Scientifique“) in Paris, um nur drei Institute aus dem mittellateinischen Bereich zu nennen, sind nationale Größen im Wissenschafts- und Forschungsbetrieb, deren Zusammenarbeit für die Erhellung des vielerorts immer noch als dunkel verschrienen Mittelalters unerlässlich ist.

Der Verlag wird auf die nationalen Wissenschafts- und Forschungsinstitute zugehen und supranationale Kooperationen anregen, deren Forschungsergebnisse unter fachkundlicher Beratung und Betreuung seitens des Verlages z. B. in mehrsprachigen Verlagsreihen publiziert werden sollen.

Ebenso wie die länderübergreifende Zusammenarbeit angeregt und vorangebracht werden soll, so ist die Förderung der seit einigen Jahrzehnten immer wichtiger werdenden Interdisziplinarität ein weiteres Anliegen des Verlags. Besonderes, aber nicht ausschließliches Augenmerk wird hierbei auf das Mittelalter gelegt. Unter interdisziplinären Gesichtspunkten sollen wissenschaftliche Reihen das Forum für die Veröffentlichung von Tagungsbänden, an denen Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen teilnehmen, bieten. Neben Sammelbänden, die sich vor dem Hintergrund eines interdisziplinären Ansatzes mit einem Forschungsthema beschäftigen, sollen Handbücher, Zeitschriften oder Monographien mit fachübergreifender Thematik und Arbeitsweise Teil des Verlagsprogramms werden.

Hierzu sollen Vertreter bzw. Institute der Germanistik, der Romanistik, der Skandinavistik, der Byzantinistik, der Latinistik (unter Einbezug der jeweiligen Philologien), der Jurisprudenz (mit Schwerpunkt – europäische – Rechtsgeschichte und Kirchenrecht), der Musikwissenschaft, der Philosophie und Theologie oder der Geschichtswissenschaft angesprochen werden, um Veröffentlichungen, die den Zielsetzungen des Verlages entsprechen, anzuregen.

Dr. Michael P. Bachmann

Telefon: +49 7632 823305

E-Mail: info@bachmann-verlag.de

Kontaktieren Sie uns!

Wissenschaftlicher Verlag

Dr. Michael P. Bachmann


Ob dem Felsen 3
79410 Badenweiler 

 

Sie können uns auch einfach anrufen unter:

 

+49 7632 823305

 

oder unser Kontaktformular nutzen.

NEU! NEU! NEU!

 

Bei Bestellungen innerhalb Deutschlands fällt eine Versandpauschale iHv. € 3,50 an (bis zum Warenwert von € 25,00)! Für Versendungen ins Ausland fragen Sie bitte bei uns an!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wissenschaftlicher Verlag Dr. Michael P. Bachmann 2013